Skippys Seite: Mein neues Leben in Malta

Skippys Startseite

Hallo Leute,

auf meiner Seite möchte ich über meine Erfahrungen mit dem Auswandern nach Malta berichten. Ich heiße Benny, aber alle nennen mich Skippy. Diesen Namen habe ich mir schon als Kind selbst verpasst, weil ich das Wasser schon immer geliebt habe und damals Kapitän werden wollte. Jetzt bin ich 25 Jahre alt und die Realität hat mich eingeholt. Kapitän bin ich nicht geworden, aber die Liebe zum Wasser ist geblieben. Vor einem Jahr bin ich dann nach Malta ausgewandert und hier eine neue Perspektive gefunden. Vielleicht kann ich ja den Einen oder Anderen von euch ermutigen, diesen Schritt auch zu gehen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand diesen Schritt bereuen könnte. Ich jedenfalls nicht, ich bin hier glücklich wie niemals zuvor!


Warum ausgerechnet nach Malta auswandern?


Jeder hat unterschiedliche Beweggründe für eine Auswanderung. Hier nenne ich einmal meine. Für euch können es ganz andere Gründe sein.

Ich habe damals einen Realschulabschluss gemacht. Meine Eltern wollten natürlich lieber, dass der Junge Abi macht, aber ich war etwas antriebslos. Ich wollte immer die Welt sehen, das stand fest. So begann ich eine Lehre als Koch auf der Insel Rügen. Ich kam dort nicht klar, auch wenn das Leben am Meer super war. Ich hatte Probleme mit meinem Ausbilder und immer wenig Kohle. Ich schmiss die Ausbildung und zog zu meinen Eltern zurück, die natürlich sehr begeistert waren (Achtung: Ironie!). Ich habe mich im Internet erkundigt und stieß auf die winzige Insel Malta im Mittelmeer.



Malta Fischmarkt

Ganz kurz zu den Vorteilen für mich:

Skippys Malta Erfahrungen: Tolle Work-Life-Balance


Zu meinen vielen Interessen gelten unter anderem Filme aus dem Jahre 2000.


Zu all meinen Gründen und Tipps möchte ich euch noch mehr erzählen. Ich, der alte Casino Hacker bin den Schritt jedenfalls gegangen und habe es keine Sekunde bereut. Ich muss dazu sagen, dass es sich für mich kaum wie eine Auswanderung anfühlt, da wäre ein Umzug von Hamburg nach München schwieriger. Meine Meinung! In weniger als drei Flugstunden ist man da und ich besuche meine alten Freunde noch regelmäßig!

Falls jemand jedoch so richtig, RICHTIG auswandern will, wem es gar nicht weit weg genug sein kann, für den habe ich hier auch einen Geheimtipp: Glücksspiel in Asien ist mittlerweile riesig, und vor allem in Macao, Singapur und Manila geht total was ab. Wem Malta doch noch etwas zu nah am biederen Deutschland ist, der möge sich mit einem Flugzeug in die Luft schwingen und im tropischen Südostasien ein neues Leben auf ganz neuem Level beginnen!

Menu