Casino Hacker: Lassen sich Casinos noch manipulieren?

Viele bunte Casino Chips

Da ich auf Malta, dem Casino Mekka wohne, stelle ich mir natürlich oft die Frage, „Lassen sich Casinos eigentlich hacken?“. Keine Sorge, ich würde dies natürlich niemals tun, schließlich weiß ich, dass ich mich damit strafbar mache. Die Frage ging mir nicht aus dem Kopf. Manche Casino Spieler würden wohl alles tun, damit diese mehr Geld gewinnen. Die Frage ist nur, wie lange ist etwas legal und ab wann ist es Manipulation. Über diese Dinge möchte ich heute schreiben.

Manipulieren lassen sich Online Casinos auf keinen Fall. Es sei denn, ein Casino Hacker ist am Werk, der sein Handwerk versteht. Dabei muss es sich um einen Menschen handeln, der wirklich Ahnung von seinem Fach hat. Schließlich gleichen Online Casinos Hochsicherheitstrakts, die keiner durchdringen kann. Die Webseiten sind mehrfach geschützt, SSL-verschlüsselt und auf verschiedenen Servern. Zudem überprüfen die Kommissionen regelmäßig, ob der Schutz noch aufrecht ist. Es wird schwer sich einzuhacken. Falls es doch jemand gelingt, ist die Seite schneller Offline als der Hacker sich einloggen kann. Ich habe es noch nicht probiert und werde es nicht probieren. Fakt ist, dass es einem kaum gelingen wird, das System zu manipulieren.


Gibt es irgendwelche Codes und Cheats, um die Online Casino Spiele zu knacken?

Viele junge Menschen denken, dass es Möglichkeiten gibt, Spiele einfach mit Codes zu verändern. Dies funktioniert natürlich nicht bei einem Glücksspiel. Ich weiß, bei Spielen wie die Sims zum Beispiel, ist es ganz normal. Tippe einmal „motherlode“ ein und dein Kontostand steigt. Im Casino geht das natürlich nicht. Würden Provider solche Möglichkeiten einbauen, wären diese ebenso schnell weg vom Fenster. Es ist Betrug und somit entsteht ein unfaires Spiel. Wer von dem Code weiß, könnte sich bereichern, während andere ihr Geld verlieren.

Vergiss diese Tricks, wo irgendwelche Tastenkombinationen eingegeben werden müssen. Auch gibt es keine Tricks, wo du durch bestimmte Einsätze, deine Gewinne erhöhen kannst. Ein Glücksspiel läuft immer über einen Zufallsgenerator. Dieser entscheidet, ob du gewinnst oder nicht. Der Random Number Generator lässt sich nicht beeinflussen und wird ebenfalls überprüft.


Funktionieren Hacker Tricks noch im regulären Casino – welche Möglichkeiten gibt es da?

Früher gab es ein paar nützliche Tipps. Zum Beispiel mit einer Haarnadel im Slot stochern, sich mit einer App ins System einloggen und dort den Kontostand verändern oder den Magnettrick. Ein paar davon haben früher gut funktioniert. Heute geht es nicht mehr. Abgesehen davon, dass du alle Blicke der Security auf dich ziehen wirst, gibt es noch zig Kameras. Solltest du den Jackpot knacken, werden garantiert die Videos überprüft und dann bist du dran. Du stellst dich direkt auf den Präsentierteller des Casinos und wirst dort von der Polizei abgeführt. Der kurze Ruhm gehört dir, mit viel Spott und Betrug. Ernsthaft, solche Tricks lassen sich, wenn überhaupt noch, in Hinterhof Spielautomaten einsetzen. Wurde dieser illegal aufgestellt, wird dir vielleicht nichts passieren, weil der Betreiber auch keine Strafe möchte. Ob in diesen Automaten viel Geld steckt, ist zu bezweifeln. Am besten lässt du es bleiben. Die Strafen sind einfach zu hoch und es bringt sowieso nichts.


Einzig deine Gedanken können den Spielautomaten manipulieren – probiere es aus

Es gibt einen kleinen, feinen Trick, den ich dir noch vorstellen möchte. Deine Gedankenkraft. Damit lässt sich doch einiges manipulieren, wenn man es kann. Jedoch gehören dazu viel Übung und Geduld. Die wenigstens sind so stark in ihrem Denken, dass sie es auch schaffen. Wäre auf jeden Fall eine gute Idee, um div. Kräfte zu trainieren. Ich beschäftige mich mit Magie, Gedankenkraft und Co, die Million konnte ich mir jedoch noch nicht manifestieren. Übung macht den Meister, vielleicht bist ja du der Gedanken Casino Hit schlecht hin. Ausprobieren kannst du es. Viel Spaß.

Erfahren noch mehr über mein Leben auf Malta und lies meine spannenden Blogbeiträge:

Menu