Skippys Erfahrungen: In Malta Fuß fassen

Skippy Tipps zum auswandern

Malta kennen gar nicht so viele Leute, habe ich festgestellt. Die kleine Mittelmeerinsel wird oft für einen Teil Italiens gehalten, ist aber ein eigenständiges Land. Im Grunde ist es ein ziemlich winziger Felsen im Mittelmeer, zwischen Sizilien und Tunesien. Obwohl Malta so klein ist, kommt man sich vor wie in einer Metropole, besonders in Valletta und Sliema und den direkt angrenzenden Orten. Alles wird aus Platzmangel in die Höhe gebaut und anfangs kann man sich dort schon verlaufen. Allerdings ist man irgendwie immer nach fünf Minuten am Meer, genau darum liebe ich dieses Land.

Sprachkenntnisse in Englisch sind wichtig

Valetta


Ein wenig Englisch sollte man schon können, bevor man nach Malta geht. Zum Glück war ich in Englisch in der Schule sogar recht gut. Ansonsten hätte ich wohl einen Sprachurlaub in Malta in Erwägung gezogen oder hätte einen Onlinekurs Englisch belegt. Es gibt ja gute Sprach-Apps, mit denen man eingeschlafene Englischkenntnisse auffrischen kann. Jedenfalls sollte man schon relativ sicher sprechen können, weil auch die Vorstellungsgespräche meist englischsprachig sind.



Ungelernt beginnen ist üblich in manchen Branchen, man sollte seine Stärken verkaufen

Was ich an Malta so toll finde: Ich brauchte eigentlich noch nie mein Zeugnis vorlegen und hatte immer Chancen auf einen guten Job. Für die Bewerbung habe ich einen Lebenslauf beziehungsweise CV verfasst. Das hat gereicht und es wird mehr Wert auf praktische Erfahrungen und die persönlichen Stärken gelegt als auf Schulnoten. In Deutschland hätte ich mit meinem miserablen Zeugnis viel schlechter Land gewonnen.


Malta Häuser

Die Wohnkosten sind relativ hoch, aber es gibt viele Vorteile

Die Mietpreise sind ziemlich vergleichbar mit den Preisen in deutschen Metropolen - also sehr teuer, und das bei meist weniger Komfort. Im maltesischen Winter könnte es ungemütlich werden und auch Schimmel ist wegen der hohen Luftfeuchtigkeit oft ein Thema. Ich lebe in einer WG und habe kein Auto, denn der Vorteil ist ein super ausgebautes Busnetz und viele Freizeitmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.


Ohne Startkapital nach Malta? Niemals!

Das Startkapital war für mich ein großes Thema. Ich war vor meiner Auswanderung arbeitslos und hatte wenig Ersparnisse. Zum Glück hatte ich für mich die optimale Lösung gefunden, um legal und schnell an Geld zu kommen. Ich bin mit 3000 Euro und zwei Koffern nach Malta ausgewandert, das reichte den Start locker bei mir. Ich hatte meinen Job aber schon vorher sicher und habe unmittelbar nach meiner Ankunft erst einmal als Croupier im Online Casino begonnen.

Möchtet ihr mehr zum Thema Auswandern nach Malta erfahren oder fragt ihr euch, wie ich an

Menu